Tischtennis-Saison 2020/21 abgebrochen!

Tischtennis-Saison 2020/21 abgebrochen!
Ehemalige Dampfbrauerei "Georg Schwartz", Niedergraben 11, 08294 Lößnitz. © Patrick Reimann, Lößnitzer SV 1847 e. V.

Nun herrscht auch für die Sportfreunde der Abteilung Tischtennis Klarheit: Die Saison 2020/21 wird in ganz Sachsen abgebrochen und behandelt, als hätte sie nie stattgefunden. Dies veröffentliche heute der Sächsische Tischtennis-Verband e. V. (STTV) nach Abstimmung mit dem Deutschen Tischtennis-Bund e. V. (DTTB) und den anderen Landesverbänden.

„Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Bis zuletzt hatten wir gehofft, dass die im November beschlossene Einfachrunde zu Ende gespielt werden kann. Aufgrund der erneuten Verlängerung des Lockdowns und eines fehlenden klaren Stufenplanes der Bundes- und Landesregierung, ab wann Lockerungen für den Hallensport möglich sind, sehen wir uns zu diesem Schritt gezwungen.“

Der Punktspielbetrieb wird im Jugend- und Erwachsenenbereich vollständig eingestellt. Ein neuer Anlauf eine Saison zu Ende zu spielen wird mit der Spielserie 2021/22 ab September gestartet.

Weitere aktuelle Entwicklungen auf den Vereins- und Abteilungsebenen können hier verfolgt werden: