Abteilung Kegeln

Seit März 2020 dominiert das Corona-Virus die Sport- und Vereinslandschaft. Um trotz der teilweise unübersichtlichen Lage ein wenig Klarheit zu verschaffen, sind auf den nachfolgenden Seiten zusammenfassend die wichtigsten Entwicklungen übersichtshalber zusammengetragen. Im Folgenden sind die aktuellen Entwicklungen im deutschlandweiten Kegelsport sowie in unserer Abteilung Kegeln aufgeführt:

17.06.2021 | Aktualisiertes LSV-Hygienekonzept tritt in Kraft – Testpflicht ausgesetzt!

[Download] Mit dem heutigen Tag tritt das aktualisierte Hygienekonzept des Lößnitzer SV 1847 e. V. in Kraft, welches nun an die Corona-Lockerungen aufgrund der neuen Sächsischen Corona-Schutzverordnung und die sinkenden Infektionszahlen im Erzgebirgskreis angepasst wurde. In Hinblick auf die Entwicklung der Inzidenzzahlen im Erzgebirgskreis entfällt nun bis auf Weiteres die Testpflicht.

11.06.2021 | KVC informiert über Sommerpokal

[Download] Der Keglerverband Chemnitz e. V. (KVC) kündigte in einer Mitteilung an, dass ein Sommerpokal als Ersatz des Bezirkspokales in Planung ist. Da dieser Anfang Juni noch nicht ausgetragen werden konnte, wurde nun über einen Alternativplan informiert.

07.06.2021 | Aktualisiertes LSV-Hygienekonzept tritt in Kraft – Trainings- und Klubbetrieb wieder möglich!

[Download] Mit dem heutigen Tag tritt das aktualisierte Hygienekonzept des Lößnitzer SV 1847 e. V. in Kraft, welches nun an die Corona-Lockerungen aufgrund der neuen Sächsischen Corona-Schutzverordnung und die sinkenden Infektionszahlen im Erzgebirgskreis angepasst wurde. In Hinblick auf die Entwicklung der Inzidenzzahlen im Erzgebirgskreis sind nun bis auf Weiteres wieder der Trainings- als auch der Klubbetrieb auf der Kegelbahn in der Erzgebirgshalle möglich.

17.04.2021 | KVS informiert über Pläne des Spielbetriebes

[Download] Der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) kündigte in einer Mitteilung an, dass ein Spielbetrieb derzeit nicht denkbar ist. Weiterhin wurde über die derzeitigen Einschränkungen sowie die Mannschaftsmeldung informiert.

10.04.2021 | KVC informiert über Pläne des Spielbetriebes

[Download] Der Keglerverband Chemnitz e. V. (KVC) kündigte in einer Mitteilung an, dass ein Sommerpokal als Ersatz des Bezirkspokales in Planung ist. Weiterhin wurde über die derzeitigen Einschränkungen sowie die Mannschaftsmeldung informiert.

18.03.2021 | DKBC rät von voreiligen Kegelbahnöffnungen ab

[Download] Der Deutsche Keglerbund Classic e. V. (DKBC) informiert über den aktuellen Stand der COVID-19-Pandemie und rät von voreiligen Öffnungen der Kegelbahnen ab:

„Doch inzwischen kommt die dritte Welle in der nun schon einjährigen Covid19-Pandemie angerollt und macht – wie schon die vorangegangenen Wellen – vor unserem Sport, vor allem in seiner Eigenheit als Indoor-Sportart, nicht halt. […] Aus diesem Grund hat die Arbeitsgruppe Abstand davon genommen, Euch die Ideen in einer nun wieder gesundheitlich prekären Lage zu unterbreiten“.

23.02.2021 | KFA führt Saison 2020/21 für Jugendmannschaft ab Sommer fort!

[Download] Während alle anderen Keglerverbände ihre Saisons 2020/21 aufgrund der dynamischen COVID-19-Pandemie abbrachen, Ergebnisse annullierten und erst ab September 2021 wieder mit Mannschaftsmeisterschaften planen, verfährt der Kreisfachausschuss Kegelsport Annaberg-Buchholz u. U. (KFA) etwas anders. Dieser beschloss in der heutigen erweiterten Vorstandssitzung, dass die Saison 2020/21 auf der Kreisebene ab Sommer fortgeführt werden sollte. Für den Lößnitzer SV 1847, der eigentlich dem Kreiskegelsportverein Aue/Schwarzenberg e. V. (KKSV) angegliedert ist, aber seine Jugendmannschaft in der Erzgebirgsliga des KFA gemeldet hat, bedeutet dies:

  • Plan A: Die Saison 2020/21 wird ab dem 01.06.2021 fortgesetzt und die restlichen Turniere bis zum 17.07.2021 durchgeführt. Sollte Plan A nicht möglich sein, so tritt Plan B in Kraft.
  • Plan B: Die Saison 2020/21 wird ab dem 11.09.2021 fortgesetzt und bis zum 11.12.2021 durchgeführt.

Die Jugendmannschaft in der Erzgebirgsliga ist die einzige Mannschaft des Lößnitzer SV 1847, für welche die Saison 2020/21 nicht abgebrochen wurde. Alle anderen Mannschaften starten voraussichtlich im September 2021 direkt mit der Saison 2021/22.

19.01.2021 | KKSV bricht Saison 2020/21 auf der Kreisebene mit sofortiger Wirkung ab!

[Download] Nachdem der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) am 18.12.2020 verkündete, die Saison 2020/21 sei auf allen sächsischen Ebenen abgebrochen, meldete sich indirekt der Keglerverband Chemnitz e. V. (KVC) zu Wort. Der KVC soll bereits vor dem Saisonabbruch durch den KVS einen Beschluss gefasst haben, unter gewissen Voraussetzungen im Jahr 2021 die unterbrochene Spielserie auf der Bezirksebene fortführen zu wollen. Der Kreiskegelsportverein Aue/Schwarzenberg e. V. (KKSV) wollte vor Absage der eigenen Saison 2020/21 zunächst das Handeln des KVC abwarten und sich ggf. dem KVC im Vorgehen anschließen. Mit dem heutigen Tag fällt nun eine eindeutige Aussage des KVC:

„[W]ie bereits in […] Information vom 20.12.2020 erwähnt, hat der KVC das DKBC-Modell zunächst nur bis Stufe 2 umgesetzt. Für die Stufe 3 wollte man die Pandemieentwicklung abwarten und über den weiteren Saisonverlauf evtl. auch abweichend, aber zeitnah entscheiden.“.

Der KVC und KKSV folgen nun dem Drei-Stufen-Plan des KVS. In einer Pressemitteilung des KVC heißt es:

„Der von der Bundesregierung und der Sächsischen Staatsregierung verfügte Lockdown, vorerst bis Mitte Februar 2021, mit seinen entsprechenden Verordnungen und Verfügungen lassen einen geordneten Spielbetrieb in absehbarer Zeit nicht zu. Daher wendet der KVC die Stufe 3 des vom DKBC und KVS erarbeiten Drei-Stufen-Plan an. Der Keglerverband Chemnitz sagt hiermit die Saison 2020/2021 in all seinen Spielklassen ab. Anfang September 2021 soll die Saison mit der jetzigen Staffeleinteilung und den jetzt in den Staffeln befindlichen Mannschaften neu gestartet werden“.

Alle Wettbewerbe auf der Kreisebene sind damit durch den KKSV abgebrochen worden.

18.01.2021 | KVC bricht Saison 2020/21 auf der Bezirksbene mit sofortiger Wirkung ab!

[Download] Nachdem der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) am 18.12.2020 verkündete, die Saison 2020/21 sei auf allen sächsischen Ebenen abgebrochen, meldete sich indirekt der Keglerverband Chemnitz e. V. (KVC) zu Wort. Der KVC soll bereits vor dem Saisonabbruch durch den KVS einen Beschluss gefasst haben, unter gewissen Voraussetzungen im Jahr 2021 die unterbrochene Spielserie auf der Bezirksebene fortführen zu wollen. Mit dem heutigen Tag fällt nun eine eindeutige Aussage des KVC:

„[W]ie bereits in […] Information vom 20.12.2020 erwähnt, hat der KVC das DKBC-Modell zunächst nur bis Stufe 2 umgesetzt. Für die Stufe 3 wollte man die Pandemieentwicklung abwarten und über den weiteren Saisonverlauf evtl. auch abweichend, aber zeitnah entscheiden.“.

Der KVC folgt nun dem Drei-Stufen-Plan des KVS. In einer Pressemitteilung des KVC heißt es:

„Der von der Bundesregierung und der Sächsischen Staatsregierung verfügte Lockdown, vorerst bis Mitte Februar 2021, mit seinen entsprechenden Verordnungen und Verfügungen lassen einen geordneten Spielbetrieb in absehbarer Zeit nicht zu. Daher wendet der KVC die Stufe 3 des vom DKBC und KVS erarbeiten Drei-Stufen-Plan an. Der Keglerverband Chemnitz sagt hiermit die Saison 2020/2021 in all seinen Spielklassen ab. Anfang September 2021 soll die Saison mit der jetzigen Staffeleinteilung und den jetzt in den Staffeln befindlichen Mannschaften neu gestartet werden“.

Alle Wettbewerbe auf der Bezirksebene sind damit durch den KVC abgebrochen worden.

22.12.2020 | Abbruch der Saison 2020/21 auf Bezirks- und Kreisebene noch nicht endgültig geklärt!

[Download] Nachdem der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) am 18.12.2020 verkündete, die Saison 2020/21 sei auf allen sächsischen Ebenen abgebrochen, meldeten sich indirekt der Keglerverband Chemnitz e. V. (KVC) sowie die erzgebirgischen Kreisverbände zu Wort. Der KVC soll bereits vor dem Saisonabbruch durch den KVS einen Beschluss gefasst haben, unter gewissen Voraussetzungen im Jahr 2021 die unterbrochene Spielserie auf der Bezirksebene fortführen zu wollen. Eine endgültige Entscheidung darüber wird im Laufe des Januars bzw. Februars 2021 erwartet. Für die 1. Männer-, Frauen- und Seniorenmannschaft des Lößnitzer SV 1847 e. V. (LSV) heißt es damit weiter abwarten.

Der Kreiskegelsportverein Aue/Schwarzenberg e. V. (KKSV) möchte zunächst die Entscheidung des KVC abwarten, ehe eine eigene Entscheidung verkündet wird. Ein Saisonabbruch auf der Kreisebene gilt derzeit aber als wahrscheinlichstes Szenario. Auch die 2. Männer- und 3. Männermannschaft des LSV muss daher geduldig bleiben.

Für den Kreisfachausschuss Kegelsport Annaberg-Buchholz u. U. (KFA) steht jedoch fest den Kreisspielbetrieb der Saison 2020/21 fortsetzen zu wollen, falls dies möglich wird. Darunter würde auch die Erzgebirgsliga der Jugend und damit auch die Jugendmannschaft des LSV fallen.

18.12.2020 | KVS bricht Saison 2020/21 auf allen sächsischen Ebenen mit sofortiger Wirkung ab!

[Download] Die Corona-Taskforce des Deutschen Keglerbundes Classic e. V. (DKBC) erarbeitete einen Drei-Stufen-Plan zur Fortführung der Saison 2020/21. Aufgrund des derzeitigen deutschlandweiten Lockdowns bis mindestens 10.01.2021, sind die Pläne A und B beide gescheitert. Plan C findet nun also zumindest auf der Bundesebene Anwendung:

„Sollte nach dem 01.01.2021 noch kein bundesweiter Trainingsbetrieb möglich sein, oder nach dem 30.01.2021 ein weiterer Lockdown ausgesprochen werden, wird die Saison 2020/2021 ohne Wertung abgebrochen und im September 2021 neu ausgespielt“.

Der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) erklärte dem Drei-Stufen-Plan des DKBC stets zu folgen. In einer Pressemitteilung des KVS heißt es:

„[D]ie Bundesregierung und die Sächsische Staatsregierung haben bis mindestens 10.01.2021 einen Lockdown verfügt und die entsprechenden Verordnungen und Verfügungen erlassen. […] Wie […] mitgeteilt, wendet Sachsen den Drei-Stufen-Plan des DKBC gleichlaufend an und der Keglerverband Sachsen sagt hiermit die Saison 2020/21 auf allen Ebenen und für alle seine Wettbewerbe (Verbandsligen, Bezirks- und Kreisspielbetrieb) ab. Im September 2021 soll die Saison mit der jetzigen Ligenstruktur und den jetzt in den Ligen befindlichen Teams neu gestartet werden“.

Alle Wettbewerbe auf der Landes-, Bezirks- und Kreisebene sind damit durch den KVS abgebrochen worden.

18.12.2020 | DKBC bricht Saison 2020/21 auf der Bundesebene mit sofortiger Wirkung ab!

[Download] Die Corona-Taskforce des Deutschen Keglerbundes Classic e. V. (DKBC) erarbeitete einen Drei-Stufen-Plan zur Fortführung der Saison 2020/21. Aufgrund des derzeitigen deutschlandweiten Lockdowns bis mindestens 10.01.2021, sind die Pläne A und B beide gescheitert. Plan C findet nun also zumindest auf der Bundesebene Anwendung:

„Sollte nach dem 01.01.2021 noch kein bundesweiter Trainingsbetrieb möglich sein, oder nach dem 30.01.2021 ein weiterer Lockdown ausgesprochen werden, wird die Saison 2020/2021 ohne Wertung abgebrochen und im September 2021 neu ausgespielt“.

In einer Pressemitteilung des DKBC heißt es:

„[A]uf Grund des ausgesprochenen Lockdowns der Bundes- und Landesregierungen bis mindestens dem 10.01.2021, tritt mit sofortiger Wirkung Plan C, also die Absage der Saison 2020/2021 in Kraft. Die Saison wird im September 2021 mit der jetzigen Ligenstruktur neu gestartet. […] Die von den Bundesligamannschaften bezahlte Startgebühr für die Saison 2020/2021 wird für die neue Saison 2021/2022 verwendet“.

Alle Wettbewerbe auf der Bundesebene sind damit durch den DKBC abgebrochen worden.

01.12.2020 | DKBC hält an Saison-Fortführung fest – Plan B des Drei-Stufen-Planes tritt in Kraft

[Download] Die Corona-Taskforce des Deutschen Keglerbundes Classic e. V. (DKBC) erarbeitete einen Drei-Stufen-Plan zur Fortführung der Saison 2020/21. Insbesondere der Wettkampfbetrieb soll wieder aufgenommnen werden, sobald der Trainingsbetrieb wieder möglich wird. Mit dem heutigen Tag tritt dabei Plan B in Kraft:

„Sollte erst ab dem 01.01.2021 ein Bundesweiter Trainingsbetrieb möglich sein, wird die Saison ab dem 30.01.2021 mit dem Rahmenplan B fortgesetzt“.

Der Drei-Stufen-Plan wurde mit 32 von 33 Stimmen durch den Ländersportrat genehmigt.

29.11.2020 | KVS verlängert Unterbrechung des Sportbetriebes der Saison 2020/21

[Download] Nachdem aufgrund der derzeitigen gesetzlichen Einschränkungen auch weiterhin der Amateursportbetrieb untersagt ist, verlängerte der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) die Unterbrechung des Sportbetriebes auf allen sächsischen Ebenen (Landes-, Bezirks- und Kreisebene):

„Wir befinden uns damit ab 1.12.2020 in der Phase B des neuen vom DKBC für die Bundesligen aufgestellten 3-Stufen-Planes zum Wiedereinstieg in die Saison 2020/21, den wir für Sachsen gleichlaufend anwenden. […] Die Spiel- und Terminplanung zur Fortsetzung der Saison in Sachsen, ist ebenfalls in Anlehnung an die neue Planung des DKBC, in Erarbeitung. Sie umfasst in der aktuellen Situation den Monat Januar 2021 als Trainingsmonat und ab Februar die Fortsetzung der geregelten Punktspielserie“.

13.11.2020 | DKBC hält an Saison-Fortführung fest – Plan A des Drei-Stufen-Planes tritt in Kraft

[Download] Die Corona-Taskforce des Deutschen Keglerbundes Classic e. V. (DKBC) erarbeitete einen Drei-Stufen-Plan zur Fortführung der Saison 2020/21. Insbesondere der Wettkampfbetrieb soll wieder aufgenommnen werden, sobald der Trainingsbetrieb wieder möglich wird. Mit dem heutigen Tag tritt dabei Plan A in Kraft:

„Sollte ab dem 01.12.2020 ein bundesweiter Trainingsbetrieb möglich sein, wird die Saison ab dem 02.01.2021 mit dem Rahmenplan A fortgesetzt“.

Die Bestätigung dieses Drei-Stufen-Planes durch den Ländersportrat steht noch aus.

31.10.2020 | KVC bestätigt Unterbrechung des Wettkampfbetriebs der Saison 2020/21

[Download] Auch der Keglerverband Chemnitz e. V. (KVC) meldet sich zu Wort und reagiert damit auf die Information des Keglerverbandes Sachsen e. V. (KVS) zur Unterbrechung des Wettkampfbetriebes. Alle Veranstaltungen des KVC sind bis zunächst 04.12.2020 abgesagt.

31.10.2020 | KVS unterbricht Sportbetrieb der Saison 2020/21

[Download] Nachdem am 28.10.2020 ein Bund-Länder-Beschluss zu einem bevorstehenden Lockdown in der Zeit vom 02.11.2020 bis zunächst 30.11.2020 gefasst und dieser durch die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 30.10.2020 auch durchgesetzt wurde, ist in diesem Zeitraum kein Amateur- und Breitensport vorerst mehr möglich. Dies hat auch die Unterbrechung der Kegelsaison 2020/21 zur Folge, worüber der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) heute informierte. Der Sportbetrieb ist auf allen sächsischen Ebenen (Landes-, Bezirks- und Kreisebene) unterbrochen.

29.10.2020 | LSV beschränkt Vereinsleben auf das geringste

[Download] Aufgrund der am Mittwoch, den 28.10.2020, erlassenen Vereinbarungen zwischen der Bundesregierung und den Bundesländern kommt es zu tiefen Einschnitten im Betrieb unseres Vereines. Ab Samstag, den 31.10.2020, bleibt die Kegelbahn in der Erzgebirgshalle Lößnitz nach Beendigung des Jugendturniers bis voraussichtlich Anfang Dezember 2020 geschlossen. Der Trainings-, Klub- und Wettkampfbetrieb als auch Einmietungen und ähnliche Veranstaltungen sind bis dahin nicht mehr möglich.

24.10.2020 | Aktualisiertes LSV-Hygienekonzept tritt in Kraft – genauere Regelungen für spezifischen Sportbetrieb

[Download] Mit dem heutigen Tag tritt das aktualisierte Hygienekonzept des Lößnitzer SV 1847 e. V. in Kraft, welches nun an die verschärfenden Corona-Maßnahmen aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Erzgebirgskreis angepasst wurde. Es wurde außerdem übersichtlicher strukturiert und stärker an die Vorgaben der Keglerfachverbände angelehnt. Weiterhin wurden spezifischere Regelungen für den Sportbetrieb aufgeführt, so konkret für den Trainingsbetrieb, Freizeitbetrieb (Klubs und Einmietungen) und Wettkampfbetrieb (Mannschafts-, Pokal- und Einzelmeisterschaften).

23.10.2020 | DKBC-Corona-Taskforce informiert über aktuelle Situation der Saison 2020/21

[Download] Die Corona-Taskforce des Deutschen Keglerbundes Classic e. V. (DKBC) informierte heute in einem Schreiben über den Bundesligaspielbetrieb der aktuellen Saison 2020/21. Es wird Bezug auf Spekulationen zu einem möglichen Lockdown in den kommenden Wochen genommen:

  • „Die Saison sollte so lange wie möglich gespielt werden“.
  • „Die Spieltage 24./25.10. und 31.10./01.11. sollten möglichst durchgezogen werden, danach ist 14 Tage Pause“.
  • „Für Spielverlegungen werden keine Gebühren erhoben“.
  • „Der „Strafkatalog“ in der Sportordnung wird bzgl. Nichtantritt o.ä. nicht angewendet“.

21.10.2020 | DKBC aktualisiert Antworten auf offene Fragen zum Spielbetrieb

[Download] Der Deutsche Keglerbund Classic e. V. (DKBC) aktualisiert die Beantwortung häufig aufgetretener Fragen in Zusammenhang mit dem Spielbetrieb der Saison 2020/21. Die getätigten Aussagen beziehen sich in erster Linie auf den Bundesligaspielbetrieb.

15.10.2020 | LSV informiert über kurzfristig aktualisierte Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen

[Download] Aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen in Sachsen und in konkreter Sache im Erzgebirgskreis, hat das Landratsamt des Erzgebirgskreises am Montag, den 12.10.2020, verschärfende Maßnahmen für den privaten und öffentlichen Raum in Form einer Allgemeinverfügung erlassen. Diese Allgemeinverfügung hat Auswirkungen auf den Betrieb unserer Sportart Kegeln und des Vereinslebens. Der Lößnitzer SV 1847 e. V. (LSV) konkretisierte die Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen des aktuellen Hygienekonzeptes vollständig um die Regel A-H-A plus L sowie sensibilisierte für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Teilnahme an Vereinsveranstaltungen.

13.10.2020 | Kreisverbände geben Empfehlungen zur Erstellung von Hygienekonzepten

[Download] Die vier erzgebirgischen Kreisverbände Aue-Schwarzenberg, Annaberg-Buchholz, Mittleres Erzgebirge und Stollberg geben den Vereinen Empfehlungen zur Gestaltung von Hygienekonzepten. Insbesondere wird auf die „Sächsische Corona-Schutz-Verordnung“ und die dazugehörigen Allgemeinverfügungen verwiesen. Das für die Abteilung gültige Hygienekonzept (Stand: 31.08.2020) sowie der dazugehörige Übergangsplan (Stand: 31.08.2020) in Erweiterung mit der Mitgliederinformation vom 12.10.2020 erfüllen bereits alle Vorgaben ausnahmslos.

01.09.2020 | Aktualisiertes LSV-Hygienekonzept tritt in Kraft – Wettkampfbetrieb startet unter Auflagen!

[Download] Mit dem heutigen Tag kehrt annähernd Normalität in den Lößnitzer SV 1847 e. V. (LSV) zurück, denn der Wettkampfbetrieb der Saison 2020/21 steht unmittelbar bevor. Dass dieser unter Auflagen stattfinden kann, macht die aktuelle „Sächsische Corona-Schutz-Verordnung“ (Stand: 25.08.2020) sowie die dazugehörige Allgemeinverfügung (Stand: 25.08.2020) möglich. Genauere Regelungen sind dem Hygienekonzept (Stand: 31.08.2020) und dem Übergangsplan (Stand: 31.08.2020) zu entnehmen.

01.09.2020 | KVS gibt Empfehlungen zur Erstellung von Hygienekonzepten

[Download] Der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) gibt den Vereinen Empfehlungen zur Gestaltung von Hygienekonzepten. Insbesondere wird auf die „Sächsische Corona-Schutz-Verordnung“, die dazugehörige Allgemeinverfügung, die Empfehlungen des Landessportbund Sachsen e. V. und des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes e. V. verwiesen. Das für die Abteilung Kegeln gültige Hygienekonzept (Stand: 31.08.2020) sowie der dazugehörige Übergangsplan (Stand: 31.08.2020) erfüllen bereits alle Vorgaben ausnahmslos.

01.09.2020 | Urteil Saisonabbruch 2019/20 veröffentlicht – DKBC hätte Saison so nicht abbrechen dürfen!

[Download] Der coronabedingte Abbruch der Saison 2019/20 durch den Deutschen Keglerbund Classic e. V. (DKBC) hatte lange auf sich warten lassen. Grund hierfür waren zunächst Einsprüche vereinzelter Mannschaften gegen den Plan C des sogenannten Drei-Stufen-Planes, welcher als letzte Option den baldigen Saisonabbruch vorsah. Nachdem der DKBC gegen das den Einsprüchen zustimmenden Urteils durch DKBC-Rechtsausschuss Revision eingereicht hatte, entschied folglich der Ländersportrat im Umlaufverfahren die Saison abzubrechen.

Im Hintergrund lief jedoch ein Rechtsstreit weiter. Heute wurde das Urteil dieses Streits veröffentlicht. Der DKBC-Rechtsausschuss hat festgestellt, dass der Ländersportratsbeschluss nicht mit dem Prinzip der Chancengleichheit vereinbar ist. Eine Aufhebung der Durchsetzung von Plan C konnte nicht mehr erfolgen, weil die Fristen für einen derartigen Antrag abgelaufen waren. Die Anträge wurden daher in sogenannte Fortsetzungsfeststellungsanträge geändert, mit denen die Rechtswidrigkeit einer Maßnahme zumindest festgestellt werden kann. Das Urteil ändert daher nichts an der umgesetzten Ligenstrukturreform und die bisher durchgeführten Planungen zur neuen Saison.

27.08.2020 | KVS gibt Antworten auf offene Fragen zum bevorstehenden Spielbetrieb

[Download] Der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) beantwortet in Anlehnung an den Deutschen Keglerbund Classic e. V. (DKBC) häufig aufgetretene Fragen in Zusammenhang mit dem bevorstehenden Spielbetrieb der Saison 2020/21. Die getätigten Aussagen beziehen sich in erster Linie auf den Landesligaspielbetrieb.

26.08.2020 | DKBC gibt Antworten auf offene Fragen zum bevorstehenden Spielbetrieb

[Download] Der Deutsche Keglerbund Classic e. V. (DKBC) beantwortet häufig aufgetretene Fragen in Zusammenhang mit dem bevorstehenden Spielbetrieb der Saison 2020/21. Die getätigten Aussagen beziehen sich in erster Linie auf den Bundesligaspielbetrieb.

19.08.2020 | DKB aktualisiert Übergangsregeln

[Download] Der Deutsche Kegler- und Bowlingbund e. V. hat seine „Übergangsregeln für unsere Sportarten und Disziplinen“ aktualisiert und an die derzeitige Situation angepasst. Diese Regelungen sind für die Erstellung von Hygienekonzepten heranzuziehen.

12.08.2020 | DKBC veröffentlicht Corona-Leitfaden für die Durchführung des Spielbetriebes

[Download] Der Deutsche Keglerbund Classic e. V. (DKBC) gibt den Vereinen Vorgaben zur Durchführung von Wettkämofen in der kommenden Saison 2020/21. Geregelt sind dabei einerseits Aufgaben der Vereine, die Aufgaben des DKBC sowie Szenarien bei einem möglichen Saisonabbruch. Die getätigten Aussagen beziehen sich in erster Linie auf den Bundesligaspielbetrieb.

20.07.2020 | Aktualisiertes LSV-Hygienekonzept tritt in Kraft – Vereinsinterner Publikumsverkehr erlaubt!

[Download] Mit dem heutigen Tag kehrt annähernd Normalität in den Trainings- und Klubbetrieb des Lößnitzer SV 1847 e. V. (LSV) ein. Möglich macht dies die aktuelle „Sächsische Corona-Schutz-Verordnung“ (Stand: 14.07.2020) sowie die dazugehörige Allgemeinverfügung (Stand: 14.07.2020). Es sind wieder annähernd normale Trainings- und Klubbedingungen vorhanden – der Publikumsverkehr ist jedoch nur auf Vereinsmitglieder beschränkt. Genauere Regelungen sind dem Hygienekonzept (Stand: 20.07.2020) und „PHASE IV“ des Übergangsplanes (Stand: 20.07.2020) zu entnehmen.

18.07.2020 | KVS gibt Empfehlungen zur Erstellung von Hygienekonzepten

[Download] Der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) gibt den Vereinen Empfehlungen zur Gestaltung von Hygienekonzepten. Insbesondere wird auf die „Sächsische Corona-Schutz-Verordnung“, die dazugehörige Allgemeinverfügung, die Empfehlungen des Landessportbund Sachsen e. V. (LSB) und des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes e. V. (DKBC) verwiesen. Das für die Abteilung Kegeln gültige Hygienekonzept (Stand: 20.07.2020) sowie der dazugehörige Übergangsplan (Stand: 20.07.2020) erfüllen bereits alle Vorgaben ausnahmslos.

13.07.2020 | Kreisverbände geben Empfehlungen zur Erstellung von Hygienekonzepten

[Download] Die vier erzgebirgischen Kreisverbände Aue-Schwarzenberg, Annaberg-Buchholz, Mittleres Erzgebirge und Stollberg geben den Vereinen Empfehlungen zur Gestaltung von Hygienekonzepten. Insbesondere wird auf die „Sächsische Corona-Schutz-Verordnung“ und die dazugehörige Allgemeinverfügung verwiesen. Das für die Abteilung gültige Hygienekonzept (Stand: 26.06.2020) sowie der dazugehörige Übergangsplan (Stand: 26.06.2020) erfüllen bereits alle Vorgaben ausnahmslos.

07.07.2020 | DKB aktualisiert Übergangsregeln

[Download] Der Deutsche Kegler- und Bowlingbund e. V. (DKB) hat seine „Übergangsregeln für unsere Sportarten und Disziplinen“ aktualisiert und an die derzeitige Situation angepasst. Diese Regelungen sind für die Erstellung von Hygienekonzepten heranzuziehen.

30.06.2020 | Aktualisiertes LSV-Hygienekonzept tritt in Kraft – Keine großartigen Veränderungen

[Download] Mit dem heutigen Tag tritt das aktualisierte Hygienekonzept des Lößnitzer SV 1847 e. V. (LSV) in Kraft. Dieses richtet sich nach der aktuellen „Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung“ (Stand: 23.06.2020) sowie der dazugehörigen Allgemeinverfügung (Stand: 25.06.2020). Vorerst sind lediglich Trainings in Vierergruppen sowie der Klubbetrieb bis zu zehn Sportfreunden ohne weiteren Publikumsverkehr möglich. Genauere Regelungen sind dem Hygienekonzept (Stand: 26.06.2020) und „PHASE III“ des Übergangsplanes (Stand: 26.06.2020) zu entnehmen.

08.06.2020 | Aktualisiertes LSV-Hygienekonzept tritt in Kraft – Klubbetrieb kann wieder aufgenommen werden!

[Download] Mit dem heutigen Tag kann der Klubbetrieb der Abteilung Kegeln auf der Kegelbahn in der Erzgebirgshalle Lößnitz wieder aufgenommen werden. Möglich macht dies die aktuelle „Sächsische Corona-Schutz-Verordnung“ (Stand: 03.06.2020) sowie die dazugehörige Allgemeinverfügung (Stand: 04.06.2020). Vorerst sind lediglich Trainings in Vierergruppen sowie der Klubbetrieb bis zu zehn Sportfreunden ohne weiteren Publikumsverkehr möglich. Genauere Regelungen sind dem Hygienekonzept (Stand: 04.06.2020) und „PHASE III“ des Übergangsplanes (Stand: 04.06.2020) zu entnehmen.

07.06.2020 | KVS gibt Empfehlungen zur Erstellung von Hygienekonzepten

[Download] Der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) gibt den Vereinen Empfehlungen zur Gestaltung von Hygienekonzepten. Insbesondere wird auf die „Sächsische Corona-Schutz-Verordnung“, die dazugehörige Allgemeinverfügung, die Empfehlungen des Landessportbundes Sachsen e. V. (LSB) und des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes e. V. (DKBC) verwiesen. Das für die Abteilung Kegeln gültige Hygienekonzept (Stand: 04.06.2020) sowie der dazugehörige Übergangsplan (Stand: 04.06.2020) erfüllt bereits alle Vorgaben ausnahmslos und wurde bereits am 05.06.2020 durch die Stadtverwaltung Lößnitz genehmigt.

03.06.2020 | DKB aktualisiert Übergangsregeln

[Download] Der Deutsche Kegler- und Bowlingbund e. V. (DKB) hat die „Übergangsregeln für unsere Sportarten und Disziplinen“ aktualisiert und an die derzeitige Situation angepasst. Diese Regelungen sind für die Erstellung von Hygienekonzepten heranzuziehen. Genauere Regelungen ist dem Dokument zu entnehmen.

29.05.2020 | LSV plant derzeit keine Vereinseinzelmeisterschaft und Bürgermeisterpokal – Kegelbahn-Reinigungsplan aktualisiert

[Download] Aufgrund der derzeitigen unklaren Situation hat sich der Abteilungsvorstand Kegeln dazu entschieden vorerst keine Vereinseinzelmeisterschaft sowie keinen Bürgermeisterpokal für das Jahr 2020 zu planen. Sollte sich in den kommenden Wochen aber die Durchführung einer oder beider Veranstaltungen als realisierbar erweisen, werden wir erneut prüfen, inwieweit eine Durchführung im Jahr 2020 vonstattengehen könnte.

Weiterhin war eigentlich geplant, dass der zu Beginn des Jahres 2020 veröffentlichte Reinigungsplan bestehen bleibt. Da aufgrund der derzeitigen Situation aber einige Reinigungstermine nicht wahrgenommen werden konnten bzw. nicht absehbar ist, wie lange noch Kontaktbeschränkungen gültig sein werden, hat sich der Abteilungsvorstand Kegeln dazu entschieden den Reinigungsplan doch noch einmal zu aktualisieren.

25.05.2020 | LSV-Hygienekonzept tritt in Kraft – Trainingsbetrieb kann wieder aufgenommen werden!

[Download] Mit dem heutigen Tag kann der Trainingsbetrieb der Abteilung Kegeln auf der Kegelbahn in der Erzgebirgshalle Lößnitz wieder aufgenommen werden. Möglich macht dies die aktuelle „Sächsische Corona-Schutz-Verordnung“ (Stand: 12.05.2020) sowie die dazugehörige Allgemeinverfügung (Stand: 12.05.2020). Vorerst sind lediglich Trainings in Zweiergruppen ohne weiteren Publikumsverkehr möglich. Genauere Regelungen sind dem Hygienekonzept (Stand: 18.05.2020) und „PHASE I“ des Übergangsplanes (Stand: 25.05.2020) zu entnehmen.

21.05.2020 | DKBC bricht Saison 2019/20 auf der Bundesebene ab!

[Download] Nachdem ein Einspruch gegen den vom Deutschen Keglerbund Classic e. V. (DKBC) vorgelegten Drei-Stufen-Plan, insbesondere Plan C (Saisonabbruch), erhoben wurde, konnte die Saison 2019/20 nicht wie vorgesehen zum 09.05.2020 abgebrochen werden. Die Landesverbände waren nun aufgefordert über die Saisonfortführung zu entscheiden und wenn nötig erst zu einer eigens einberufenen Sitzung des Ländersportrates am 13.06.2020. Glücklicherweise konnte sich jedoch mit dem heutigen Tage ein eindeutiges Ergebnis abzeichnen:

  • „Der Sportdirektor stellte, im Namen des Präsidiums, den Antrag an den Ländersportrat auf ‚Genehmigung von Plan C zur Beendigung des Sportjahres 2019/2020‘. […] Somit ist der Antrag mehrheitlich an-genommen“.

Mit dem heutigen Tag wird damit die Saison 2019/20 auf der Bundesebene beendet. Auf der Website des DKBC heißt es weiterhin:

  • „Damit werden in den Bundesligen die Tabellen mit dem Stand 16. Spieltag eingefroren und das Ligenmodell zur Saison 2020/21 greift in der auf der Homepage verfügbaren Fassung“.

15.05.2020 | KVC bricht Saison 2019/20 auf der Bezirksebene ab!

[Download] Zum 09.05.2020 sollte eigentlich Variante C des Drei-Stufen-Planes auf der Bundesebene in Kraft treten. Dies war aber aufgrund eines Einspruches beim Deutschen Keglerbund Classic e. V. (DKBC) nicht möglich, weshalb vom Abbruch der Saison 2019/20 vorerst abgesehen werden musste. Jenes Urteil des DKBC-Rechtsausschusses hatte auch Auswirkungen auf die Saisonfortführung des Keglerverbandes Chemnitz e. V. (KVC) auf Bezirksebene. Das DKBC-Präsidium äußerte sich wenige Stunden nach der Urteilsverkündung eindeutig, dass für lediglich ein sofortiger Saisonabbruch in Frage kommen würde.

Am heutigen Tag entschied der KVC, dass umgehend Variante 3 des Drei-Stufen-Planes auf der Bezirksebene Anwendung findet. In der Eilmitteilung heißt es konkret:

  • „Der KVC folgt damit – auch in der Argumentation – der Vorgehensweise des KVS“.

Mit dem heutigen Tag wird damit die Saison 2019/20 auf der Bezirksebene beendet. Dies bedeutet konkret:

  • „Damit sind in den Staffeln die Tabellenstände vom 01.03.2020 gleichzeitig die Endstände. Zudem sind alle weiteren Wettbewerbe, wie auch der Bezirkspokal, abgesagt“.

14.05.2020 | KVS bricht Saison 2019/20 auf der Landesebene ab!

[Download] Zum 09.05.2020 sollte eigentlich Plan C des Drei-Stufen-Planes auf der Bundesebene in Kraft treten. Dies war aber aufgrund eines Einspruches beim Deutschen Keglerbund Classic e. V. (DKBC) nicht möglich, weshalb vom Abbruch der Saison 2019/20 vorerst abgesehen werden musste. Jenes Urteil des DKBC-Rechtsausschusses hatte auch Auswirkungen auf die Saisonfortführung des Keglerverbandes Sachsen e. V. (KVS) auf Landesebene. Das DKBC-Präsidium äußerte sich wenige Stunden nach der Urteilsverkündung eindeutig, dass für lediglich ein sofortiger Saisonabbruch in Frage kommen würde.

Am heutigen Tag entschied der KVS, dass umgehend Plan C des Drei-Stufen-Planes auf der Landesebene Anwendung findet. In der Eilmitteilung heißt es konkret:

  • „Der Keglerverband Sachsen tritt aus diesen Gründen nun, und nach heutiger Zustimmung des geschäftsführenden Präsidiums, in die Phase C seiner Planung ein“.

Mit dem heutigen Tag wird damit die Saison 2019/20 auf der Landesebene beendet. Dies bedeutet konkret:

  • „Funktionieren die Pläne A oder B nicht, […] wird die Saison mit den Tabellenständen am 01.03.2020 beendet. Die Tabellenstände stellen somit die Abschlusstabellen dar“.

11.05.2020 | DKBC geht in Revision – Saison 2019/20 soll zeitnah abgebrochen werden!

[Download] Nachdem ein Einspruch gegen den vom Deutschen Keglerbund Classic e. V. (DKBC) vorgelegten Drei-Stufen-Plan, insbesondere Plan C (Saisonabbruch), erhoben wurde, konnte die Saison 2019/20 nicht wie vorgesehen zum 09.05.2020 abgebrochen werden. Der DKBC-Rechtsausschuss fällte dieses Urteil und gab dem Einspruch damit statt. Nun hat das DKBC-Präsidium in Zusammenarbeit mit der Ligenkommission zum heutigen Tag folgenden Beschluss erlassen:

  • „Das Präsidium des DKBC wird Revision gegen das Urteil des DKBC Rechtsausschusses bei der nächsten Instanz einlegen“ (siehe 1.).
  • „Eine Ländersportratssitzung wird für den 13.06.2020 einberufen. Vorstellbar ist auch eine Entscheidung über Plan C im Umlaufverfahren zu einem früheren Zeitpunkt“ (siehe 2.).

Ziel des DKBC ist es nun das gefällte Urteil anzufechten und einen Abbruch der Saison 2019/20 zeitnah herbeizuführen. Begründet wird die Maßnahme damit, dass es Planungssicherheit bis in die untersten Ebenen geben müsse und ein pünktlicher Auftakt der Saison 2020/21 nicht gefährdet werden darf.

09.05.2020 | KVC kann Saison 2019/20 derzeit nicht abbrechen!

[Download] Nach wie vor wird das Ziel verfolgt die Saison 2019/20 auf der Bezirksebene so facettenreich wie möglich zu Ende zu führen. In Anlehnung an die Pläne des Deutschen Keglerbundes Classic e. V. (DKBC) und des Keglerverbandes Sachsen e. V. legte der Keglerverband Chemnitz e. V. (KVC) ein umfassendes Papier vor, in dem stufenweise Pläne zur Saison-Fortführung angeboten werden. Mit dem heutigen Tag würde dabei Variante 2 in Kraft treten. Jedoch veröffentlichte der KVC heute eine Eilmitteilung, in der es heißt:

  • „Der KVC hat sich mit seinem Variantenmodell sehr eng an den Drei-Stufen-Plan des DKBC orientiert. Daraus folgt, dass wir heute noch keine endgültige Aussage über den Saisonabschluss in den Ligen des KVC treffen können“.

In den kommenden Tagen wird die Situation des Kegelsports durch den KVC neubewertet und weitere Entscheidungen werden vorgelegt.

08.05.2020 | KVS kann Saison 2019/20 derzeit nicht abbrechen!

[Download] Nach wie vor wird das Ziel verfolgt die Saison 2019/20 auf der Landesebene so facettenreich wie möglich zu Ende zu führen. In Anlehnung an die Pläne des Deutschen Keglerbundes Classic e. V. (DKBC) legte der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) ein umfassendes Papier vor, in dem stufenweise Pläne zur Saison-Fortführung angeboten werden. Mit dem 09.05.2020 würde dabei Plan C in Kraft treten, welcher den Saisonabbruch zur Folge hätte. Jedoch veröffentlichte der KVS heute eine Eilmitteilung, in der es heißt:

  • „Auf Grund der Festlegung des Sportdirektors des DKBC setzt der KVS die Umsetzung der Phase C des Drei-Stufen-Modells ebenfalls bis auf weiteres aus“.

In den kommenden Tagen wird die Situation des Kegelsports durch den KVS neubewertet und weitere Entscheidungen werden vorgelegt.

08.05.2020 | DKBC kann Saison 2019/20 derzeit nicht abbrechen!

[Download] Nach wie vor wird das Ziel verfolgt die Saison 2019/20 auf der Bundesebene so facettenreich wie möglich zu Ende zu führen. Aus diesem Grund legte der Deutsche Keglerbund Classic e. V. (DKBC) ein umfassendes Papier vor, in dem stufenweise Pläne zur Saison-Fortführung angeboten werden. Mit dem 09.05.2020 würde dabei Plan C in Kraft treten, welcher den Saisonabbruch zur Folge hätte. Jedoch veröffentlichte der DKBC heute eine Eilmitteilung, in der es heißt:

  • „Auf Grund eines Einspruches gegen den Drei-Stufen-Plan, der sich im Besonderen gegen Plan C richtet, und des daraus resultierenden Urteils des DKBC Rechtsausschusses, kann Plan C mit Wirkung zum 09.05.2020 NICHT in Kraft treten“.

In den kommenden Tagen wird die Situation des Kegelsports durch den DKBC neubewertet und weitere Entscheidungen werden vorgelegt.

07.05.2020 | DKB aktualisiert Übergangsregeln – Kegelsport sollte bald wieder möglich sein!

[Download] Der Deutsche Kegler- und Bowlingbund e. V. (DKB) hat die „Übergangsregeln für unsere Sportarten und Disziplinen“ aktualisiert und an die derzeitige Situation angepasst. Sobald eine gesetzliche Grundlage zur Wiederaufnahme des Trainings- und Wettkampfbetriebes besteht, wäre dies unter strengen Auflagen wieder möglich. Zusammenfassend müssten unter anderem folgende Punkte Beachtung finden:

  • Aufklärung über grundsätzliche Hygiene- und Abstandsregeln (siehe 2. b) 1.).
  • Untersagung der Öffnung von Umkleidekabinen und Duschen (siehe 2. b) 2.).
  • Regelmäßige und eigenverantwortliche Reinigung der Sportgeräte und Materilien (siehe 2. b) 3.).
  • Zugang zur Sportstätte nur durch befugte Mitglieder (siehe 2. b) 4.).
  • Anwesenheit eines Mitglied des Abteilungsvorstands pro Training (siehe 2. b) 4.).
  • Ausübung des Kegelsports in Kleinstgruppen (siehe 2. b) 5.).
  • Regelmäßige Belüftung der Räumlichkeiten (siehe 2. b) 9.).
  • Geringe Aufenthaltsdauern aller Anwesenden (siehe 2. b) 10.).

Unter den vom DKB definierten Übergangsregeln könnte Kegelsport im Sinne des Trainings- und Wettkampfbetriebes zeitnah tatsächlich wieder möglich werden. Der Klubbetrieb würde dennoch dennoch bis auf Weiteres ausgesetzt bleiben, da eine Durchführung nach den Übergangsregeln nicht möglich wäre.

30.04.2020 | DKB veröffentlicht Übergangsregeln – Kegelsport bis auf Weiteres nicht möglich

[Download] Erwartungsgemäß und unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen hat der Deutsche Kegler- und Bowlingbund e. V. (DKB) ein Papier veröffentlicht, in dem „Übergangsregeln für unsere Sportarten und Disziplinen“ aufgeführt sind. Es ist unter den derzeitigen Gegebenheiten kein Sport auf Kegelbahnen möglich. Dies betrifft nach wie vor den Trainings-, Klub- und Wettkampfbetrieb unserer Abteilung Kegeln.

25.04.2020 | KVS hält an Saison-Fortführung fest – Plan B tritt in Kraft

[Download] Nach wie vor wird das Ziel verfolgt die Saison 2019/20 auf der Landesebene so facettenreich wie möglich zu Ende zu führen. In Anlehnung an die Pläne des Deutschen Keglerbundes Classic e. V. (DKBC) legte der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) ein umfassendes Papier vor, in dem stufenweise Pläne zur Saison-Fortführung angeboten werden. Mit dem heutigen Tag tritt dabei Plan B in Kraft.

25.04.2020 | DKBC hält an Saison-Fortführung fest – Plan B tritt in Kraft

[Download] Nach wie vor wird das Ziel verfolgt die Saison 2019/20 auf der Bundesebene so facettenreich wie möglich zu Ende zu führen. Aus diesem Grund legte der Deutsche Keglerbund Classic e. V. (DKBC) ein umfassendes Papier vor, in dem stufenweise Pläne zur Saison-Fortführung angeboten werden. Mit dem heutigen Tag tritt dabei Plan B in Kraft.

23.03.2020 | KVC legt Pläne zur Saison-Fortführung vor – Variante 1 tritt in Kraft

[Download] Nach wie vor wird das Ziel verfolgt die Saison 2019/20 auf der Bezirksebene so facettenreich wie möglich zu Ende zu führen. In Anlehnung an die Pläne des Deutschen Keglerbund Classic e. V. (DKBC) und des Keglerverbandes Sachsen e. V. (KVS) legt der Keglerverband Chemnitz e. V. (KVC) ein umfassendes Papier vor, in dem stufenweise Pläne zur Saison-Fortführung angeboten werden. Mit dem heutigen Tag tritt dabei Variante 1 in Kraft.

20.03.2020 | KVS legt Pläne zur Saison-Fortführung vor – Plan A tritt in Kraft

[Download] Nach wie vor wird das Ziel verfolgt die Saison 2019/20 auf der Landesebene so facettenreich wie möglich zu Ende zu führen. In Anlehnung an die Pläne des Deutschen Keglerbund Classic e. V. (DKBC) legt der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) ein umfassendes Papier vor, in dem stufenweise Pläne zur Saison-Fortführung angeboten werden. Mit dem heutigen Tag tritt dabei Plan A in Kraft.

18.03.2020 | DKBC legt Pläne zur Saison-Fortführung vor – Plan A tritt in Kraft

[Download] Nach wie vor wird das Ziel verfolgt die Saison 2019/20 auf der Bundesebene so facettenreich wie möglich zu Ende zu führen. Aus diesem Grund legt der Deutsche Keglerbund Classic e. V. (DKBC) ein umfassendes Papier vor, in dem stufenweise Pläne zur Saison-Fortführung angeboten werden. Mit dem heutigen Tag tritt dabei Plan A in Kraft.

17.03.2020 | LSV beschränkt Vereinsleben auf das geringste

[Download] Nach wie vor sind der Trainings-, Klub- und Wettkampfbetrieb bis auf Weiteres ausgesetzt. Die Kegelbahn in der Erzgebirgshalle Lößnitz bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Die ordentliche Mitgliederversammlung des Lößnitzer SV 1847 e. V. (LSV) ist abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben.

16.03.2020 | LSV stellt auch den Klubbetrieb ein

[Download] Nachdem der Wettkampf- und Trainingsbetrieb bis auf Weiteres eingestellt wurden, konkretisiert der Abteilungsvorstand Kegeln weitere Maßnahmen. Bis auf Weiteres ist nun kein Betrieb auf der Kegelbahn vorgesehen, das heißt weder der Trainings-, Klub- noch Wettkampfbetrieb der Abteilung Kegeln. 

13.03.2020 | LSV stellt Trainingsbetrieb ein

[Download] Von unserer Abteilung Kegeln wurden die erlassenen Regelungen zur Kenntnis genommen. Noch am selben Abend entschied der Abteilungsvorstand Kegeln auch den Trainingsbetrieb bis auf Weiteres auszusetzen. 

13.03.2020 | KVC bestätigt Einstellung des Wettkampfbetriebs der Saison 2019/20

[Download] Auch der Keglerverband Chemnitz e. V. (KVC) meldet sich zu Wort und reagiert damit auf die vom Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) erlassenen Regelungen zur Einstellung des Wettkampfbetriebs. Alle Veranstaltungen des KVC sind bis zunächst 19.04.2020 abgesagt.

13.03.2020 | KVS stellt sächsischen Wettkampfbetrieb der Saison 2019/20 vollständig ein

[Download] Die am Vormittag getroffenen Entscheidungen des Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) hatten nur wenige Stunden Bestand. Mittlerweile ist der Wettkampfbetrieb auf allen sächsischen Ebenen mit sofortiger Wirkung eingestellt.

13.03.2020 | KVS hält an Fortführung des Wettkampfbetriebs der Saison 2019/20 fest

[Download] Der Keglerverband Sachsen e. V. (KVS) hält daran fest, dass der Wettkampfbetrieb am kommenden Wochenende planmäßig stattfinden kann. Jedoch erlässt er gleichzeitig flexible Regelungen, falls Mannschaften aus Gewissensgründen nicht antreten möchten oder Sportanlagen gesperrt sind.

11.03.2020 | DKBC gibt Empfehlungen zur Durchführung von Wettkämpfen der Saison 2019/20

[Download] Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen und alle Sportfreunde vor möglichen Ansteckungen zu schützen, gibt der Deutsche Keglerbund Classic e. V. (DKBC) nützliche Empfehlungen für den Bundesligaspielbetrieb. Diese können selbstverständlich ligenübergreifend verstanden werden.